Montag, 28. März 2016

NYC, Baby!


Ich glaube, es gibt kaum eine Zeit, in der ich so viel geschlemmt habe wie vor kurzer Zeit in New York.
Gefühlt war ich pausenlos am futtern, denn das Angebot war einfach gigantisch. An jeder Ecke tummeln sich kleine Lädchen mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten. Daran vorbeigehen ist schlichtweg unmöglich, denn ständig hat man das kleine Teufelchen auf der Schulter sitzen, das einen daran erinnert, dass man schließlich nur einmal in New York ist (Okay, zugegeben - es wird wahrscheinlich nicht das letzte Mal gewesen sein).


Die meiste Zeit haben wir uns einfach durch die Stadt treiben lassen. Außer der Magnolia Bakery standen wenig Food Locations auf unserer To-Do-Liste. Ich mag es, einfach dort anzuhalten, wo einem gerade danach ist. Dadurch haben wir viele Läden entdeckt, die es wirklich Wert sind, besucht zu werden. Daher hier einige meiner Favoriten aus einer Woche NYC:

LITTLE CUPCAKE BAKESHOP
Little Cupcake Bakeshop ist ein toller Laden mit Unmengen an süßen Verführungen. Vom klassischen Red Velvet Cake über Angel Food Cake bis hin zu Peanutbutter & Jelly Cupcakes oder Cereal Treats findet man hier alles. Es gibt auch eine Auswahl an veganen und glutenfreien Cupcakes und Kuchen. Menschen mit Entscheidungsschwierigkeiten werden hier wirklich vor eine große Herausforderung gestellt. Auch ich stand gefühlt stundenlang vor der Theke und konnte mich nicht entscheiden. Schließlich fiel meine Entscheidung auf einen Cookie Dough Cupcake und einen Brooklyn Blackout Cupcake. Beides war unglaublich gut!
Den Little Cupcake Bakeshop gibt es drei Mal in NYC. Wir waren in der 30 Prince Street.
30 Prince Street, New York, NY 10012

 


PRINCE STREET PIZZA
Wenn ihr eh gerade in der Prince Street beim Little Cupcake Bakeshop seid, müsst ihr unbedingt bei der Prince Street Pizza vorbeischauen. Sie liegt gleich schräg gegenüber und ist ungelogen die beste Pizza, die ich jemals gegessen habe! Und ich habe schon viel Pizza gegessen. Ein Slice Pizza grenzt bei ihnen wirklich an Perfektion. Der perfekte Teig trifft auf die perfekte, aromatische Marinara Soße und wird mit köstlichem Mozzarella und frischem Basilikum getoppt. Ich schwöre hier wirklich auf die klassische Margharita.
27 Prince Street, New York, NY 10012 



SPRINKLES CUPCAKE ATM
Der Sprinkles Cupcake ATM ist echt genial. Er funktioniert wie ein Geldautomat und beschert euch innerhalb kürzester Zeit einen leckeren Cupcake eurer Wahl. Auf dem Touchscreen des Automats wählt ihr euren Cupcake aus, zieht eure Kreditkarte durch und dann könnt ihr auf dem Bildschirm zusehen, wie sich euer Cupcake auf den Weg zu euch macht. Wirklich eine tolle Idee! Für unsere vierbeinigen Freunde gibt es sogar extra einen Doggie Cupcake. Alle Cupcakes gibt es hier 24/7.
780 Lexington Avenue, New York, NY 10065

 


WHOLE FOODS MARKET
Wenn ihr in den USA seid, müsst ihr unbedingt mal in einem Whole Foods vorbeischauen. Eine riesige Biosupermarktkette. Die Stores sind so wunderschön, ich hätte den halben Tag darin verbringen können. Sie wissen einfach etwas von Warenpräsentation und Frische. Zudem gibt es dort mehrere Arten von Buffet an denen man sich sein Essen zusammenstellen kann. Salat-Bars, Breakfast-Bars, Brownie-Bars, Sushi-Bars, Cake-Bars etc. Das Angebot ist riesig! Wir waren dort fast jeden Tag frühstücken und ich werde unheimlich mein tägliches Caribbean Oatmeal mit frischen Blaubeeren vermissen.
Da nah an unserer Wohnung waren wir oft in dem Store in der Houston Street, es gibt aber unzählige weitere Stores in NYC. Auch direkt am Central Park im Time Warner Center gibt es einen. Mittags einen Salat zusammenstellen und in der Sonne im Central Park genießen - Perfekt!
10 Columbus Circle, Lower Concourse Level of the Time Warner Center, New York, NY 10019
95 East Houston Street, New York, NY 10002


SHAKE SHAK
Shake Shak ist quasi das Pendant der Ostküste zu In-N-Out Burger. Ich liebe den Shroom Burger dort. Das Patty besteht bloß aus einem großen Portobello Pilz gefüllt mit sehr viel Käse. Sehr viel Käse = sehr viel lecker. Die Cheese Fries dort sind allerdings auch nicht außer Acht zu lassen. Um unseren Durst zu löschen, bestellten wir uns noch einen großen Organic Fresh Brewed Iced Tea und entgegen unserer Erwartungen, war er komplett ungesüßt. Kein einziges Gramm Zucker und dadurch total super als Ausgleich zu dem sonst sehr kalorienhaltigen Gericht.
Madison Square Park, near Madison Avenue and East 23rd Street, New York, NY 10010


MAGNOLIA BAKERY
Natürlich darf Carrie Bradshaws Magnolia Bakery bei einem NYC Besuch auch nicht fehlen. Sie ist ihren Hype definitv Wert. Allerdings würde ich euch hier keinen Cupcake, sondern viel eher den berühmten Banana Pudding empfehlen. Kein klassischer Pudding wie wir ihn kennen, sondern eher eine Art Schichtdessert mit einer himmlischen Creme, echten Bananen- und Teigstückchen. Wir haben ihn innerhalb einer Woche vier Mal gegessen und er ist jede Kalorie Wert! Ich werde ihn auf jeden Fall versuchen in Deutschland nachzumachen. Mein Bruder wird ihn lieben.
Es gibt einige Läden in NYC. Wir waren direkt in der Nähe des Rockefeller Centers.
1240 Avenue of the Americas at 49th Street, New York, NY 10020

 

Bis bald NYC, es war sehr schön bei dir!

Sonntag, 10. Januar 2016

Herzhafter Kiwisalat mit Bananen und Tomaten


Von außergewöhnlichen Rezepten fühle ich mich beim Durchblättern von Kochbüchern und -zeitschriften immer automatisch angezogen. Wenn etwas auf den ersten Blick merkwürdig klingt, bin ich die Erste, die es ausprobiert. So war es auch bei dem neuen Lidl Kochbuch "My best Veggie"*. Beim Stöbern fesselte mich direkt eine ganz bestimmte Seite und ging mir seither nicht mehr aus dem Kopf: ein herzhafter Kiwisalat mit Bananen und Tomaten. Klingt erst einmal nach Rechtschreibfehler und danach, dass sich die Tomate wohl um eine Seite vertan hat, oder? Also perfekte Voraussetzungen um mein Interesse zu wecken.



Das Kochbuch "My best Veggie" enthält eine Sammlung vegetarischer (und teilweise auch veganer) Rezepte und außerdem einige Tipps und Tricks zu Zutaten für die vegetarische bzw. vegane Küche. Es ist nach den vier Jahreszeiten aufgeteilt und bietet somit für jede Saison passende Gerichte. Bei den Fotos der Gerichte läuft einem auf jeden Fall das Wasser im Mund zusammen und ich freue mich schon, weitere Rezepte auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rhabarber-Croissant-Auflauf, Fenchel-Pfirsich-Flammkuchen, Minestrone mit Tomaten-Cashew-Pesto oder Rosenkohl-Kürbis-Quiche?
Zugegeben, der Kiwisalat mit Banane und Tomate ist nicht gerade ein Wintergericht und ist auch eigentlich unter Frühlingsküche gelistet.. Ich habe wirklich versucht standhaft zu bleiben und das Rezept ein paar Monate schlummern zu lassen, aber das Verlangen nach ein bisschen Farbe auf dem Teller bei dem trüben Wetter war größer.


Der Kiwisalat schmeckt wirklich unglaublich lecker. Alles passt perfekt zusammen und das Geschmackserlebnis ist unglaublich. Zum Grillen im Sommer kann ich mir den Salat super gut vorstellen. Meinem Freund fiel direkt gegrillter Lachs als Beilage ein, aber auch grüner Spargel wird mit Sicherheit ein gutes Team bilden.

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
2 El Zitronensaft
4 El Rapsöl
2-3 Tl Brauner Zucker
Salz
Pfeffer
50 g Macadamianüsse, geröstet & gesalzen (ich habe eine Nussmischung verwendet)
4 Kiwis
500 g Tomaten
4 Lauchzwiebeln
2 feste Bananen

1) Zitronensaft, Rapsöl, Zucker, Salz und Pfeffer so lange verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
2) Nüsse grob hacken, Bananen schälen und in Scheiben schneiden.
3) Kiwis schälen, Tomaten putzen und beides in Scheiben schneiden.
4) Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden.
5) Bananen, Kiwis, Tomaten und Lauchzwiebeln mit dem Dressing mischen.
6) Salat vor dem Servieren mit den Nüssen bestreuen.

Das Kochbuch "My best Veggie" erhaltet ihr ab morgen (11. Januar) in allen Lidl-Filialen und kostet nur unglaubliche 2,99 €. Für ein so schön designtes Kochbuch ist das doch wirklich ein Hammerpreis.


* Das Kochbuch wurde mir kostenfrei und unverbindlich von Lidl zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!