Mittwoch, 5. August 2015

Roter Quinoasalat mit Schafskäse und ganz viel Sommer

Quinoasalat mit Schafskäse, Kirschen und Nektarinen

Ist es eigentlich ein Phänomen der Moderne relativ konträre Dinge miteinander zu kombinieren? Sei es süß mit salzig, süß mit herzhaft, süß und scharf oder auch süß und sauer. Als ich meiner lieben Oma das erste Mal einen Salat mit Käse und Obst serviert habe, wurde ich erstaunt angesehen. Der erste Bissen überzeugte zwar direkt, doch man sah ihr die anfängliche Verwunderung beim Blick in die Schüssel an. Kam denn vor vierzig Jahren niemand auf die Idee ein paar Himbeeren in den Salat zu schmeißen? Oder süße Desserts mit einem Hauch groben Salz zu verfeiern?

Salted Caramel, Schokolade mit Fleur de Sel und Co. sind aus meinen kulinarischen Entdeckungen gar nicht mehr wegzudenken. Ich erinner mich nur zu gerne an die Macarons mit Olivenöl-Ganache die ich mir vor ein paar Jahren in Paris auf der Zunge habe zergehen lassen. Ein wahrer Hochgenuss! Oder auch einfache Dinge wie einen Crêpe mit Birne und Camembert möchte ich nicht missen.

Quinoasalat mit Schafskäse, Kirschen und Nektarinen

Ich stehe total auf diese Kontraste und liebe es vor allem Obst in eigentlich herzhafte Gerichte zu packen. Überhaupt schmecken mir intensivere Käsesorten eigentlich nur mit einer süßen Komponente dazu richtig gut.
Als wir mal wieder Lust auf Quinoa hatten war klar, dass es ein schön sommerlicher Salat mit ganz viel Obst werden sollte. Vollgepackt mit Kirschen, Nektarinen, Minze und einem frischen Orangen-Dressing wird hier der Sommer auf den Tisch geholt.

Sommerlicher Quinoasalat mit Schafskäse, Kirschen und Nektarinen

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
250 g Roter Quinoa
2 Nektarinen
200 g Kirschen
200 g Schafskäse
1 Bund Minze
Saft einer halben Orange
Olivenöl
Weißer Balsamico Essig
Salz, Pfeffer

1) Quinoa in einem feinen Sieb waschen, um eventuelle Bitterstoffe zu entfernen.
2) Quinoa nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen.
3) Kirschen entkernen und halbieren. Nektarinen würfeln. Schafskäse zerbröseln und Minze klein hacken.
4) Alle Zutaten unter den Quinoa mischen.
5) Saft einer halben Orange, mit etwas Olivenöl und Essig verrühren und unter den Quinoa rühren.
6) Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Quinoasalat mit Schafskäse, Kirschen und Nektarinen

Übrigens schmeckt Quinoa nicht nur total lecker, sondern bringt auch noch für unsere Gesundheit einiges mit. Als eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen sollte es viel öfters den Weg in unsere Küche finden. Die kleinen Körner besitzen zudem viele essentielle Vitamine, Mineralien, Nährstoffe und liefern mehr Calcium und Eisen als beispielsweise Weizen. Na, wenn das mal nicht alles für viel mehr Quinoasalat spricht!

Quinoasalat mit Schafskäse, Kirschen und Nektarinen

Mögt ihr Kombinationen wie herzhaft mit süß auch gerne und liebt ihr Obst in euren Salaten genauso sehr wie ich?

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    dein Salat sieht super lecker aus!
    Den probier ich doch gleich morgen mal aus! Ich wollte schon ewig mal wieder was mit Quinoa machen :)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. Für mich ist Obst im Salat gar nicht mehr wegzudenken. Bei den ganzen Varianten und Variationen mag ich so ganz stink normalen Salat auch gar nicht mehr essen:)
    Roter Quinoasalat mit Kirschen, Nektarinen und Schafskäse hört sich so gut an und sieht super lecker aus. Bis jetzt hab ich Quinoa ja immer nur so, als Beilage gegessen. Das wird jetzt schleunigst geändert.
    Liebste Grüße,
    Leah

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe
    Ich habe mich das auch schon oft gefragt. Meine Oma fragt immer, wenn ich ihr erzähle was ich esse(wenn es solche Kombinationen sind) " Und das ist lecker?"
    Ich mag Quinoa Salate auch super gerne in den verschiedensten Varianten und Kombinationen.
    Hab einen wundervollen Tag und alles Liebe,
    Lena

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Obst in Salaten auch total gerne und dein Rezept probiere ich demnächst mal aus. Allerdings in der Couscous-Variante, den habe ich immer daheim und Couscous und ich = ganz große Liebe <3
    Mein Lieblinssalat ist übrigens mit karamellisierten Feigen und Ziegenkäse, aber deiner mit den Kirschen sieht ebenfalls seeehr gut aus!
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  5. Hach meine liebe Jana ❤ Jaja, die Kontraste -ich muss ja ehrlich zugeben das ich früher immer voll der Schisser war wenn es um Obst in herzhaften Gerichten ging. Das war für mich immer so: "uuuff... na gut... Ananas... zu in der Soße? Eehhh. neeee.." Aber jetzt bin ich etwas offener und find dein Rezept KLASSE! Vorallem : roter Quinoa!! Das hab ich noch nie probiert! Schmeckt der denn anders als der helle? :)
    Ich setz das gleich mal auf meine Wochenend-Einkaufsliste :)

    Wie immer ein super schöner Post meine Liebe - Ich wünsch dir noch eine schöne Restwoche :*
    deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so gut aus ♥
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!