Samstag, 15. August 2015

Melonen-Halloumi-Spieße mit Minzpesto


Es soll ja Menschen geben, die bei einer Außentemperatur von über 28 Grad nichts warmes oder deftiges mehr essen können. Gehört ihr da auch zu? Meinem Hungergefühl ist der Wetterbericht ehrlich gesagt ziemlich egal... Auch bei 32 Grad kann ich mir noch eine frische Pizza mit ordentlich Käse in den Ofen schieben oder Nudeln mit einer Sahnesauce auf den Teller knallen. Mal von den obligatorischen Freibad-Pommes abgesehen. Die sind bei mir sowieso jedes Mal ein Muss und erinnern mich total an meine Kindheit.

Apropos Kindheit und Freibad. Ich muss euch da noch einen super Tipp verraten, den ich damals mit meiner besten Freundin nahezu jeden Tag in den Sommerferien im Freibad beherzigt habe. Wir haben damals immer jeder frisches Obst und eine Tafel Schokolade mitgenommen. Die Schokolade einfach (verschlossen) unter das Handtuch legen, eine Runde schwimmen gehen, aus dem Wasser kommen und sich über von Mutter Natur kredenztes Schokoladenfondue freuen. Die Schokolade fängt nämlich natürlich in der Sonne an zu schmilzen und man muss nichts anderes mehr tun als verschiedenstes Obst reinzutunken. Wie war das noch mal - Vitamine und Naschen? ;) Wir haben es geliebt!



Für alle, die im Sommer lieber die deftigen Gerichte links liegen lassen oder für die Alles-Immer-Esser-Könner, die aber dennoch gerne mal eine leichte Abwechslung auf ihrem Teller haben, habe ich heute eine sommerliche Idee für euch - Wassermelonen-Halloumi-Spieße mit Minzpesto. Schön fruchtig, frisch und dank des Halloumis auch noch super trendy und hipp.

ZUTATEN FÜR CA. 8-10 SPIEßE
2 Halloumi Käse à 250 g
1/2 Wassermelone
1 Limette
1/4-1/2 Knoblauchzehe
2 Bund Minze
1 Bund Basilikum
100-150 g gehackte Mandeln
Salz, Pfeffer, Olivenöl

1) Halloumi und Wassermelone in gleich große Stücke würfeln.
2) Gehackte Mandeln leicht anrösten.
3) Mandeln, Minze, Basilikum und eine viertel bis halbe Knoblauchzehe mit etwas Olivenöl in einem Mörser verarbeiten.
4) Mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
5) Halloumi- und Wassermelonenwürfel abwechselnd auf einen Holzspieß aufspießen.
6) Auf einem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun grillen/braten und anschließend mit etwas Minzpesto servieren.

Das Pesto könnt ihr mit oder ohne Knoblauch zubereiten. Bei uns streiten sich die Geister was besser schmeckt. Der Liebste gehört zu der Fraktion mit Knoblauch, bei mir ist es nach Lust und Laune mal mit und mal ohne. Um auf einen Nenner zu kommen, teilen wir das Pesto vorher in zwei Teile und mischen unter die eine Hälfte dann noch etwas Knoblauch.


Kommentare:

  1. Hmm das mit der Schokolade hört sich klasse an!*-*
    Mir ist es auch relativ egal wieviel Grad es hat, ich kann immer etwas essen, was ich will :P
    Die Spieße sehen richtig lecker aus, und besonders an heißen Tagen sicherlich toll.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Schokofondue ist wirklich ein sehr leckerer Geheimtipp :P Denn Schokolade geht ja auch wirklich immer, nicht wahr? ;) Liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  2. Eine leckere Ideee, Melone im Salat mag ich auch sehr gerne und mit der Minzpesto klingt es köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Krisi. Das Minzpesto passt wirklich hervorragend dazu :)

      Löschen
  3. Die Idee mit dem Schokoladenfondue ist ja klasse! Uii. :D
    Außerdem gefällt mir dieses Rezept außerordentlich gut. Morgen veranstalten wir einen Tapasabend bei mir, da würden die sich bestimmt auch gut machen. Schade, dass ich nicht mehr vorher zum Zutateneinkaufen komme!

    Dir noch ein schönes Wochenende. ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Art von Schokofondue gab es bei uns damals wirklich fast täglich :D Ist aber auch zu lecker!
      Schade, dass du nicht mehr zum Zutaten einkaufen kamst. Zu einem Tapasabend hätten sie bestimmt super gepasst :)
      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  4. die spieße sehen toll aus, genau das richtige gerade <3

    AntwortenLöschen
  5. nice :) happy Sunday!

    http://itsmetijana.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Jana,

    hach, jetzt war ich wegen meiner ganzen Urlauberei schon so lange nicht mehr bei dir. Das tut mir wirklich wahnsinnig leid, da ich mich ja über jeden Post von dir so unglaublich freue :)

    Der freibad-Tipp ist ja wohl so simpel wie genial!!! Schokofondue geht wirklich immer - was bei Käsespätzle oder Hackbraten bei 40 Grad im Schatten schon eher diskutabel wird ;)
    Zumindest bei mir. Aber diene Melonenspießchen die gehen gut. Und die hätte ich ja sogar eigentlich probieren dürfen, wenn Lidl alles hätte, was man so im Sommer kaufen möchte, nech? ;)

    Die liebsten Grüße zu dir nach Kölle,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,
      na Urlauberei ist ja wirklich ein sehr guter Grund meine Posts zu verpassen ;) Das verzeihe ich dir liebend gerne! Ich hoffe, du hattest eine wahnsinnig tolle Zeit :)
      Die Melonenspieße hättest du tatsächlich probieren dürfen. Zu schade. Vor ein paar Wochen gab es dann aber übrigens Halloumikäse bei Lidl :D Knapp verfehlt ;)
      Liebste Grüße,
      Jana

      Löschen
  7. ich bin da eigentlich auch ziemlich hart im nehmen. Habe letzte Woche bei 35 Grad Außentemperatur den Backofen angeschmissen und einen Flammkuchen gebacken :D
    Deine Melonenspieße sehen sehr verführerisch aus. Da Wassermelonen-Feta Salat eine meiner Sommerlieblinge ist, wird dein Rezept mit Halloumi beim nächsten Grillen ausprobiert werden :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flammkuchen geht bei mir auch ganzjährig. Das kann ich sehr gut nachvollziehen :D
      Wenn du Wassermelonen-Feta-Salat magst, werden die Spieße mit Sicherheit auch etwas für dich sein :) Mein Favorit auf dem Grill momentan :)
      Liebste Grüße,
      Jana

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!