Freitag, 31. Juli 2015

Kölnlights im August

Kölner Lichter 2015

Ihr Lieben, schon wieder begrüßt uns ein neuer Monat mit vielen tollen Events im Raum Köln.
Natürlich habe ich es nicht geschafft alle Events des letzten Monats abzuarbeiten, aber dafür war ich immer bestens informiert, wenn im Büro die wöchentliche Frage aufkam "Was geht eigentlich am Wochenende?" Früher immer ahnungslos, kann ich jetzt triumphieren.

Übrigens stammen die Fotos hier wieder aus der Feder meines Freundes. Bei den Kölner Lichtern war ich nämlich fest davon überzeugt keine Kamera zu benötigen. Ist ja auch blöd, wenn man mit dem Fahrrad und nur mit kleiner Umhängetasche losfährt und dann die ganze Zeit auf die Kamera achten muss, nicht wahr? Natürlich habe ich es hinterher bereut..
Kennt ihr eigentlich dieses typische Feuerwerk-Phänomen? Immer wenn das Feuerwerk gerade am Himmel aufleuchtet ertönt aus allen Richtungen dieses schöne "Oooh", "Ahh", "Woow". Ich könnt mich jedes Mal beömmeln. Man rechnet bei einem Feuerwerk ja auch wirklich nicht mit Leuchtkörpern am Himmel. Ich mein, da kann man sich dann ja wirklich mal um ein paar erstaunte Töne erleichtern.

Kölner Lichter 2015

STRAßENFEST EHRENFELD AM 01. UND 02. AUGUST 2015
Das hippe Veedel Ehrenfeld feiert am ersten und zweiten August das größte Straßenfest Kölns. Mit Live-Musik auf mehreren Bühnen, jeder Menge Köstlichkeiten und kleinen Straßenhändlern wird hier in typischer Kölnmanier gefeiert und flaniert.
Venloer Straße, Kein Eintritt

STREET FOOD & WOCHENMARKT AM 01., 15. UND 29. AUGUST 2015
Die neue Generation der eingestaubten Wochenmärkte. Auf dem Gelände des Großmarkts wird der typische Wochenmarkt mit hippem Street Food Flair gepaart. Neben frischen, regionalen Produkten gibt es hier eine große Auswahl urbaner Speisen und Getränke aus aller Welt. Los geht es um 14 Uhr und bei gutem Wetter bis spätabends.
Großmarkt Köln, Kein Eintritt

STREETFOOD CITY FESTIVAL VOM 07. BIS 09. AUGUST 2015
In Köln startet bald wieder die gamescom. Nicht ganz mein Ding. Was aber definitv mein Ding ist, ist das Streetfood City Festival, das im Rahmen der gamescom mitten in der Kölner City stattfindet! Von Freitagabend bis Sonntag kann auf dem Rudolfplatz, Hohenzollernring und Neumarkt gefuttert und gefeiert werden. Etwa 30 Foodtrucks und Essens-Stände zaubern leckerstes Mampfmampf für uns.
Rudolfplatz, Hohenzollernring & Neumarkt, Kein Eintritt

NEW GENERATION OF STREET FOOD AM 08. AUGUST 2015
Kaum ein Wochenende an dem es zur Zeit nicht irgendwelche Street Food Events gibt. Damit es auf Dauer nicht langweilig wird, weil sich die verschiedenen Trucks überall wiederholen, gibt es jetzt die New Generation of Street Food. Hier nehmen ausschließlich neue Anbieter teil, die Köln zuvor noch nicht gesehen hat.
Odonien, 3 € Eintritt

Kölner Lichter 2015

WEINWOCHE IM RHEINAUHAFEN VOM 07. BIS 16. AUGUST 2015
Mit traumhaftem Blick auf den Rhein können zehn Tage lang beste Weine aus Deutschlands Weinbaugebieten verkostet werden. Schnappt euch ein leckeres Gläschen und genießt die schöne Atmosphäre am Rheinufer. Bei gutem Wetter ist die Weinwoche im Rheinauhafen mindestens einen Besuch wert!
Rheinauhafen, Kein Eintritt

THE ICE CREAM MARKET AM 15. AUGUST 2015
Ein Street Food Festival in der Sommer-Edition. Auf dem Ice Cream Market gibt es die köstlichsten Eiskreationen von lokalen Eismachern und Berliner Szenestars. Organisiert wird das Ganze von der coolen Modemarke mint&berry und den Berliner Blogger-Mädels von This is Jane Wayne und Stil in Berlin. Einen ganzen Tag lang durch feinste Eissorten schlemmen? Hallo Wolke 7!
Pssst an alle Münchner: Am 30. August gibt es den Ice Cream Market auch bei euch.
Jack in the Box, Kein Eintritt

CHIC BELGIQUE AM 22. AUGUST 2015
Bereits zum elften Mal findet dieses Jahr im August wieder Chic Belgique statt. Eine Mischung aus Mode- und Musikparty mitten im Belgischen Viertel. Der Kölner Stadt-Anzeiger hat es letztes Jahr auf den Punkt gebracht: "Hipstertum feiern, Trends setzen, Trends hinterherlaufen, gucken, shoppen, nachmittags schon Wein trinken und ein bisschen Metropole spielen."
Belgisches Viertel, Kein Eintritt 

STREET FOOD FESTIVAL AM 22. UND 23. AUGUST 2015
Mittlerweile findet das klassische Street Food Festival jeden Monat statt. Jedes Mal sollte man lieber nicht hingehen, sonst sieht man sich irgendwann satt. Für alle Erstbesucher oder Menschen, die lange nicht da waren, ist es aber dennoch ein kulinarischer Hochgenuss. Ansonsten bietet die New Generation of Street Food am 08. August etwas Abwechslung.
Jack in the Box, 2 € Eintritt

Kölner Lichter 2015

Dieses Jahr gab es bei den Kölner Lichtern sogar ein Smiley-Feuerwerk! Leider falsch rum, aber trotzdem hübsch oder? Die Ausrufe der Begeisterung bei diesem Motiv könnt ihr euch wohl vorstellen :D

Mittwoch, 29. Juli 2015

Lauwarmes Kartoffel-Zitronen-Gemüse

Kartoffel-Zitronen-Gemüse

Ich werde von exotischen Sortimenten ja immer magisch angezogen. Wenn es Lebensmittel gibt, die ich nicht im alltäglichen Supermarkt bekomme, befinde ich mich immer automatisch in den siebten Himmel versetzt. An Exoten wie Mangostan, Grenadilla, Topinambur, Tamarillo oder Rambutan kann ich mich unheimlich erfreuen. Selbst wenn ich nur langsam an ihnen vorbeischlender und sie bestaune.
Ab und zu gönne ich mir dann aber doch mal den einen oder anderen exotischen Gaumenschmaus. So durften diese Woche eine Mangostan (sehr lecker!) und ein paar lila Kartoffeln mit nach Hause (die übrigens gar nicht so viel teurer waren als ich dachte).

Kartoffel-Zitronen-Gemüse mit lila Kartoffeln

Eigentlich schmecken die lila Kartoffeln sehr ähnlich wie ihre berühmten Geschwister. Ich bilde mir ein, dass sie etwas weniger süß und dafür etwas nussiger schmecken. Auf jeden Fall ist ihre Farbe aber ein Hinblick auf jedem Teller.
Für meine lila Kartoffeln wollte ich ein Gericht kochen, bei dem die Farbe schön zum Vorschein kommen kann. Kartoffelgratin oder ähnliches wäre wirklich eine Schande bei den Prachtstücken. Daher habe ich mich für ein lauwarmes Kartoffel-Möhren-Gemüse mit frischem Zitronenöl und Petersilie entschieden.

Kartoffel-Zitronen-Gemüse mit lila Kartoffeln


ZUTATEN FÜR 2 KL. PORTIONEN
ca. 400 g lila Kartoffeln (festkochend)
2 normale Kartoffeln (festkochend)
2 große Möhren
1 Bund glatte Petersilie
1/2 Zitrone
1 El Butter
2 El Olivenöl
Salz
Pfeffer

1) Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.
2) Möhren schälen, in Scheiben schneiden und bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Butter gar schmoren.
3) In der Zwischenzeit die Kartoffeln in Scheiben schneiden und Petersilie hacken.
4) Wenn die Möhrchen gar sind die Kartoffelscheiben & Petersilie dazugeben und alles noch einmal kurz durchschwenken.
5) Olivenöl mit dem Saft von etwa einer halben, kleinen Zitrone glatt rühren und über dem Gemüse verteilen.
6) Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Natürlich schmeckt das Gericht auch nur mit unseren bekannten, hellen Kartoffeln super lecker und zitronig frisch.
Großer Pluspunkt des Kartoffel-Zitronen-Gemüses: Es ist mit nur ein paar Handgriffen servierfertig und eignet sich dadurch wunderbar als schnelles, raffiniertes Feierabendgericht.

Lauwarmes Kartoffel-Zitronen-Gemüse

Geht es euch ähnlich, dass ihr an exotischen Lebensmitteln nur schwer vorbeigehen könnt?

Montag, 27. Juli 2015

Kleine Kirsch-Galettes ohne viel Klimbim

Liebe Menschen, es ist Kirschenzeit! Ran an die tiefroten Früchtchen und die Kerne so weit in Nachbars Garten spucken wie es geht! Wers am weitesten geschafft hat, bekommt 'n Eis!

Galette mit Kirschen

Galette mit Kirschen

Bei Yvonne habe ich vor ein paar Wochen ein Rezept für Blaubeer-Galettes gesehen und habe da erst richtig realisiert, dass ich noch nie selbst eine Galette gebacken habe. Klar, dass ich das ändern musste.
Da zur Zeit Kirschen bei uns hoch im Kurs sind und auch Clara bei #ichbacksmir diesmal zu Kirschen aufruft, habe ich mich natürlich für eine Kirsch-Galette entschieden. Unsere erste Galette sollte ohne viel Schnickschnack und erst einmal ganz puristisch sein. So mag ich Kirschen auch am liebsten. Nur selten stecke ich sie mal in einen Kuchen oder Cupcakes. Meistens werden sie direkt pur vernascht.

Galette mit Kirschen

Die Galette ist wirklich ein denkbar einfaches Rezept. Aus ein paar Zutaten, die viele wahrscheinlich eh immer im Haus haben werden, wird kurz ein Teig geknetet. Dann kommt dieser für etwa eine Stunde in die Kühlung, wird kurz ausgerollt, mit der vorbereiteten Füllung gefüllt und in den Ofen geschoben. Belohnt wird man für wenig Arbeit dann sogar noch mit einem gigantisch leckeren und blättrigen Teig.
Galettes würde ich als die perfekte Süßspeise krönen, wenn man seinen Gästen etwas Besonderes präsentieren möchte, das ohne viel Stress vor- und zuzubereiten ist. Was gibt es Schöneres als sich komplett seinen Gästen widmen zu können ohne Angst haben zu müssen, dass das Dessert nicht gut geht? Kaum etwas!

Galettes mit Kirschen

ZUTATEN FÜR 3 KLEINE GALETTES
Teig
150 g Mehl
75 g kalte Butter
1 El Zucker
1 Prise Salz
45 ml kaltes Wasser

Füllung
ca. 250 g Kirschen
1 El brauner Rohrzucker
1 El Speisestärke

1 Eigelb
1 El brauner Rohrzucker

TEIG
1) Mehl mit in Würfel geschnittener kalter Butter, Salz und Zucker kurz mit den Händen durchkneten.
2) Kaltes Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
3) Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank geben.

FÜLLUNG
1) Kirschen waschen, halbieren und entkernen.
2) Speisestärke über die Kirschen sieben.
3) Mit Rohrzucker bestreuen und alles gut durchmischen.

1) Teig nach der Kühlzeit in 3 Portionen teilen.
2) Teig auf einer leicht bemehlten Fläche rund und dünn ausrollen.
3) Etwas von der Füllung auf den Teig geben und etwa 2 cm zum Rand hin frei lassen.
4) Die Ränder über die Füllung klappen und leicht andrücken.
5) Teig mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Rohrzucker bestreuen.
6) Bei 200°C etwa 25 Min. lang goldbraun backen.

Galettes werden am Besten noch ofenwarm verzehrt. Viele mögen sie auch noch mit einer Kugel Vanilleeis oder etwas Sahne getoppt. Als Purist esse ich sie (genauso wie Waffeln) aber lieber so wie sie sind.

Galette mit Kirschen
Pssst, schon entdeckt? Mich gibt es jetzt auch bei Facebook. Trommelwirbel! Ich bin tatsächlich in der Neuzeit angekommen. Auch wenn ich glaube, dass sich dieses Internet eh nicht durchsetzen wird...

Facebook

Samstag, 25. Juli 2015

Von den Tropen bis in den Orient - Eistee von LieblingsTee.de

Tee von LieblingsTee.de

Ich muss es jetzt mal gestehen. Ich bin süchtig. Sobald es durch meinen Körper fließt, geht es mir besser. Morgens brauche ich meine Dosis um in den Tag zu kommen und abends brauche ich es um schlafen zu können. Mindestens vier Dosen pro Tag sonst fühle ich mich nicht wohl.
Die Rede ist natürlich nicht von halluzinogenen oder bewusstseinsverändernden Substanzen, sondern von Tee. Ja, ganz spießig trinkt die Frau nämlich keinen Kaffee sondern literweise Tee. Schnurstracks geht es morgens im Büro als allererstes zum völlig überlaufenen Kaffeevollautomaten, um nach ein paar Minuten mit Kollegen in Schlange stehen, zwei Mal die Heißwassertaste zu drücken. Verwunderte Blicke inklusive.

Eistee

Mein tägliches Tee-Menü besteht zur Zeit erstmal aus einer Tasse Grünem Tee mit Ingwer, dann gibt es kurz vor Mittag ganz nach Laune irgendwas Fruchtiges (hauptsache warm, denn unsere Klimaanlage versetzt uns in die Antarktis!), nach der Pause geht es mit Weißem oder Grünem Tee weiter um das Fresskoma zu bekämpfen und am Abend lasse ich mich mit einer Tasse Kräutertee auf der Couch nieder.
Habt ihr eigentlich irgendwelche Tipps wie man das Tief nach der Mittagspause umgehen kann? Wenn nach der Pause ein zähes 2-Stunden-Meeting ansteht, müsste ich mir Matcha wirklich intravenös zuführen, um nicht ins Delirium zu fallen.

Worüber ich bei der Arbeit zum Wärmen froh bin, bin ich zu Hause dann schon wieder leid. Denn unser kleines Reich im Dachgeschoss heizt sich einfach enorm schnell auf. Statt heißen Tees haben wir da lieber immer eine große Karaffe Eistee im Kühlschrank stehen. Wartend, dass wir endlich die Tür aufschließen und uns nichts sehnlicher wünschen als ein großes Glas mit ihrem Inhalt zu füllen und uns zu Gemüte zu führen. Herrlich!

Tee von LieblingsTee.de

Das perfekte Timing hat der liebe Oliver von LieblingsTee.de* erwischt als er mich fragte, ob ich nicht Lust hätte ein paar seiner Tees als Eistee zu probieren. Ihr müsst euch vorstellen, ich lag zu dem Zeitpunkt quer über dem Bett mit allen Vieren von mir gestreckt, damit sich bloß nichts berührt. Nur liegen und atmen war zu dem Zeitpunkt in unserer Großraumsauna möglich. Da konnte ich definitiv nicht Nein sagen (okay, hätte ich sonst auch nicht).
Ein paar Tage später ströhmte mir bereits durch das Paket ein leckerer fruchtig-süßer Duft entgegen. Drei verschiedene Bio-Tees ohne künstliche Zusatzstoffe sorgten für den betörenden Duft: Der Knallgelbe, Scharfe Orange und Orient Star.

Eistee Scharfe Orange

Scharfe Orange ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein Früchtetee aus Ingwer und Orangenschalen. Aber auch Zutaten wie Karotte und Hibiskusblüten verstecken sich in der Mischung. Da ich den Tee lieber etwas "schärfer" haben wollte, habe ich noch etwas frischen Ingwer dazugegeben. Ein wirklich sehr sehr leckerer Tee, der nicht nur durch seine leuchtende Farbe etwas her macht.

ZUTATEN FÜR 1 GLAS SCHARFER EISTEE
2 Tl Scharfe Orange
250 ml heißes Wasser
0,5 cm frischen Ingwer
Etwas Bio-Orangenschale
Prise Zucker
Eiswürfel

1) Tee und frischen Ingwer mit heißem Wasser (100°C) aufbrühen und etwa 8 Min. lang ziehen lassen.
2) Mit etwas Zucker nach Geschmack süßen und komplett abkühlen lassen.
3) Mit Bio-Orangenschale und auf Eis servieren.

Orient Star

Orient Star ist ein schwarzer Tee mit ordentlich Minze, Granatapfelkernen und blauen Kornblumenblüten. Die blauen Blüten stechen optisch richtig schön aus der Teemischung heraus. Geschmacklich erinnert mich die feine orientalische Komposition sehr an herrlich frischen Minztee. Nur mit einem Pluspunkt: Dank des Koffeins des Schwarztees werden wir ordentlich wach.

ZUTATEN FÜR 1 GLAS EISTEE VOM BAZAR
1 Tl Orient Star
250 ml heißes Wasser
Prise Zucker
Eiswürfel

1) Orient Star mit 250 ml heißem Wasser (100°C) etwa 3-4 Min. ziehen lassen.
2) Mit etwas Zucker süßen, abkühlen lassen und mit Eiswürfeln genießen.

Eistee Physalis

Der Knallgelbe ist eine Physalis Früchteteemischung mit natürlichen Zitrusaromen von Lemongras und Orange. Mein absoluter Favorit von den drei Tees. Er schmeckt super fruchtig exotisch und total natürlich nach Physalis. Er muss kaum gezuckert werden und ist von Natur aus angenehm süß.
Da ich Physalis eh sehr gern mag, habe ich von dem Knallgelben direkt einen Liter Eistee gemacht. Ich konnt gar nicht so schnell gucken, so schnell war er auch schon wieder weg :) Absolute Empfehlung für den Sommer!

ZUTATEN FÜR 1 L PHYSALIS EISTEE
7 Tl Der Knallgelbe
1 L heißes Wasser
1 1/2 Tl Zucker
1/2 Bio-Zitrone
Eiswürfel

1) 7 Tl des Tees mit einem Liter heißem Wasser (100°C) aufbrühen und etwa 8 Min. ziehen lassen.
2) Zucker unterrühren.
3) Den Tee komplett abkühlen lassen und mit ein paar Zitronenscheiben und Eiswürfeln servieren.

Eistee

Ich bin begeistert von der besonderen Auswahl bei LieblingsTee.de. Klingt der King of Pop nicht einfach genial? Ein Grüner Tee mit geröstetem Popcornreis. Oder ein Drachenfrucht-Tee? Aber auch erlesene Sorten von Oolong oder Weißem Tee gibt es bei dem netten Kölner. Also mir juckt es ja wirklich schon seit Tagen in den Fingern, den King of Pop zu bestellen..
Falls ihr beim nächsten Filmabend auch lieber das Popcorn als Tee trinken möchtet, habe ich noch einen Geheimtipp für euch: Bis zum 30.10.2015 bekommt ihr mit dem Code HMMM nämlich einmal ab 20 € die Versandkosten geschenkt!

* Der Tee wurde mir kostenfrei von LieblingsTee.de zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon allerdings unberührt. Lieben Dank an LieblingsTee.de!

Mittwoch, 22. Juli 2015

Couscous vs. Sushi - Cushi

Sushi aus Couscous
Meine allererste Begegnung mit Sushi: Mein 13-jähriges Ich saß im schönsten Garten einer Freundin, es war super heiß und sie war gerade dabei eine Packung mit undefinierbaren Dingern zu öffnen.
Schockgefroren, tiefgekühlt und jetzt aufgetaut standen dort verschiedenste Röllchen und hübsch anzusehende Häppchen auf dem Tisch. Bunt und sehr niedlich.
Mein 13-jähriges Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nie eines dieser süßen Röllchen probiert und war nun mächtig gespannt auf den ersten Probierhappen. Die Stäbchen wurden links liegen gelassen. Direkt mit den Fingern in den Mund lautete damals die Devise. Auf der Zunge angekommen bereute ich sofort die Entscheidung. So hübsch die Komposition aus Reis, Gemüse und Nori auch aussah, es überzeugte mich geschmacklich kein bisschen. Nach einem kurzen Ausflug landete das Gemisch ohne weitere Umwege direkt im Müll. Seither lebte ich lange in dem Glauben, dass Sushi eines der abscheulichsten Gerichte der Welt sei und ich nie wieder ein Außen-hui-innen-pfui-Röllchen probieren werde.

Bis zu dem Tag als mein damaliger Chef uns eines Mittags Sushi ausgab. Meine Mimik sprach wohl Bände, denn er fühlte direkt den Drang mich zum Probieren überzeugen zu müssen.
"Liebsche, wat soll dä Käu! Stell dich net esu an!"
Um weiteren Artikeln des Kölschen Grundgesetzes aus dem Weg zu gehen, schlang ich es widerwillig runter und war überrascht. Schmeckte schön frisch, sommerlich, leicht und tatsächlich angenehm lecker. Gerade die salzige Sojasauce dazu hatte es mir angetan.
Nach fast sieben Jahren Abstinenz fand ich plötzlich gefallen an den Dingern, die genau wie damals immer noch super ästhetisch daherkommen.

Sushi aus Couscous

Seit etwa drei Jahren ist Sushi nun fest in meinen Ernährungsplan integriert. An heißen Sommertagen, wenn man den obligatorischen Salat schon nicht mehr sehen kann, sind die kalten Röllchen einfach perfekt!
Für Abwechslung in seinen Sushis kann man auch als Veggie super sorgen. Mit buntem Gemüse und Kräutern wird einem bestimmt nicht langweilig. Falls doch habe ich da eine Idee - Wie wäre es denn mal damit, Sushi mit Couscous zuzubereiten anstatt mit Reis? Also quasi Cushi? Durch den orientalischen Couscous fallen einem sofort wieder tausende neue Ideen ein, denn er lässt sich auf ganz andere Weise kombinieren als Reis.

Sushi aus Couscous

Sushi aus Couscous

Damit mein Cushi den hohen Temperaturen zur Zeit auch Stand hält, habe ich jetzt einen persischen Salzblock* für mich entdeckt.
Den Salzblock kann man ganz einfach für ein paar Stunden in den Kühlschrank oder für eine halbe Stunde in den Froster legen und schon bleibt er etwa 3 Stunden lang eisig kalt und kühlt so auf eine hübsche Weise die kleinen Cushis. Außerdem gibt er auch noch eine angenehme Menge Salz an die Lebensmittel ab. Super praktisch wie ich finde.
Auch Braten oder Grillen soll man auf dem Zauberblock können. Hört sich total interessant an und wird direkt beim nächsten Mal ausprobiert. Den Kühltest hat er bereits mit Bravur bestanden.
Ist es nicht großartig, wenn man zweckmäßige Dinge mit Optik kombinieren kann? Tschüss Kühlakku, hallo Salzblock!

ZUTATEN FÜR 16 CUSHIS
150 g Couscous
225 ml Wasser
4 Noriblätter
Gemüse + Füllungen nach Wahl
1 kl. Chili
Salz
Olivenöl
Zitrone 

1) Couscous mit kochendem Wasser übergießen, umrühren und quellen lassen. Etwas salzen.
2) Ein Noriblatt auf eine Sushimatte legen, etwas kalten Couscous darauf verteilen und den Couscous mit den Fingern gut an das Noriblatt drücken. An einem Ende des Blattes etwa einen Zentimeter freilassen.
3) Gemüse in dünne Streifen schneiden.
4) Etwas Gemüse auf den Couscous legen und wie eine Sushirolle zusammen rollen.
5) Mit einem feuchten Messer mundgerecht teilen.
6) Chilischote fein hacken. Olivenöl mit etwas Zitronensaft verrühren.
7) Cushi in Olivenöl dippen und mit etwas Chili verzehren.

Cushis lassen sich wunderbar variieren. Zum Dippen eignet sich zum Beispiel auch Minzjoghurt, ein aromatisiertes Öl oder aber auch Mayonnaise (habe ich bereits für euch getestet :D ).

Sushi aus Couscous

Sushi aus Couscous

Wie war eure erste Begegnung mit Sushi? Liebe auf den ersten Biss oder doch eher ausbaubar?

* Das Produkt wurde mir kostenfrei und unverbindlich von GALERIA Kaufhof zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Montag, 20. Juli 2015

Gurken-Ingwer-Limonade in Erinnerung an Berlin

Gurken-Ingwer-Limonade

Wie ihr mittlerweile bestimmt mitbekommen habt, war ich vor ein paar Wochen für das Lidl Grillevent in Berlin unterwegs. Obwohl das Event erst abends statt fand, war ich schon gegen Mittag da, um noch etwas Hauptstadtluft inhalieren zu können. Wie super, dass die liebe Stefanie auch schon früh landete und im gleichen Hotel wie ich untergebracht war. So machten wir uns vorher noch gemeinsam auf die Suche nach einer schicken Location für ein kühles Getränk und entspannte Gespräche.

Fündig wurden wir nur ein paar Meter Luftlinie vom Hotel entfernt bei Parker Bowles. Waschechten Berlinern wird die super hippe Location in Kreuzberg bestimmt ein Begriff sein.
Angezogen von coolen Betonwänden und verrosteten Stahlkonstruktionen ließen wir uns in der gleißenden Berliner Sonne nieder. Um das Blogger-Klischee einmal zu erfüllen, gab es für uns natürlich keine öde Cola oder einfaches Mineralwasser, sondern eine Gurken-Ingwer-Limonade. Gigantisch lecker! Neben der Gurken-Ingwer-Limonade stand auch noch Rote-Beete-Limo zur Auswahl.

Gurken-Ingwer-Limonade

Von unserer Getränkeauswahl war ich wirklich angetan. Eine Limonade aus Gurke und Ingwer habe ich bisher noch nirgends gesehen. Sie war unheimlich leicht und erfrischend. Für mich das perfekte Sommergetränk!

Gurken-Ingwer-Limonade

Zurück in Köln ging mir die kühle Limo in stylischer Location immer noch nicht aus dem Kopf. Gerade jetzt bei den hohen Temperaturen musste ich sie mir einfach klonen.
Falls ihr euch auch ein kleines bisschen Berlin ins Haus holen möchtet, empfehle ich euch unbedingt diese Limonade. Ihr werdet nicht enttäuscht werden. Für alle urban- und designliebenden Berliner, die noch nichts von Parker Bowles gehört haben: Absolute Empfehlung! Das Essen auf den Nachbarstischen sah ebenfalls grandios aus.

ZUTATEN FÜR 2 GROßE GLÄSER (À CA. 400 ML)
Frischer Ingwer
1 Gurke
1 Tl Zucker
Wasser
Eiswürfel

1) Etwa 4 cm Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.
2) Ingwer mit 400 ml kochendem Wasser aufgießen, 1 Tl Zucker dazugeben und 15 Min. lang ziehen lassen.
3) Ingwer-Tee komplett abkühlen lassen.
4) Gurke ohne Schale mit einem Pürierstab pürieren.
5) Pürierte Gurke durch ein feines Sieb passieren.
6) Gurkensaft mit kaltem Ingwer-Tee mischen und auf 2 große Gläser aufteilen.
7) Mit ein paar Eiswürfeln servieren und genießen.

Gurken-Ingwer-Limonade

Samstag, 18. Juli 2015

Kleine Samosa-Calzoni mit Limettenjoghurt - Mein Beitrag zum Lidl GerneFood Swap


Dass niemand anderes als Kolja Kleeberg daran Schuld trägt, dass meine Calzoni ein Bad in heißem Frittierfett genossen anstatt sich auf dem Grill zu brutzeln, habe ich euch bereits in meinem letzten Post über das tolle Grillevent von Lidl erzählt.
Jetzt verrate ich euch auch endlich das Rezept zu den Calzoni aka Calzonen aka Samosa aka Samosa-Calzoni aka gefüllten Teigtaschen aka Wer ist eigentlich dieser Aka? Und findet ihr eigentlich auch, dass sich der italienische Plural von Calzone viel besser anhört als das Deutsche Calzonen? So sehr ich die deutsche Sprache und den Duden als Allzweckwaffe auch schätze, so sehr missfällt mir in vielen Fällen der Numerus eines Wortes. Wobei der Duden bei Numerus wieder alles richtig gemacht hat, denn dort lautet die Pluralform sogar von vornherein Numeri. Wieso nicht auch bei Calzone?
Wahrscheinlich da Numerus aus dem Lateinischen stammt und durch die o-Deklination aus der Endung -us im Plural die Endung -i wird. Obwohl sich die italienische Sprache und das Latein darin gemein sind, dass italienisch seine Wurzeln im Latein besitzt, scheint der Duden daran wohl kaum Interesse zu haben. Ich verstehe gerade, warum Deutsch als eine sehr schwer zu erlernende Sprache gilt und frage mich gerade, ob überhaupt noch jemand meinen Text mitliest. Bevor euch also die Augen zufallen:

ZUTATEN FÜR 18 KLEINE SAMOSA-CALZONI
2 (fertige) Pizzateige
100 g Pistazienkerne, ungesalzen
120 g getrocknete Aprikosen
40 g Puderzucker
1/2 Aprikose
3 Pfirsiche
2 Bio-Limetten
300 g Naturjoghurt, mild
Öl 
Zucker

1) Aus Pistazienkernen, getrockneten Aprikosen, 1/2 Aprikose, Puderzucker, einem Spritzer Limettensaft und einem Schluck Öl mit einem leistungsstarkem Pürierstab eine Paste herstellen.
2) Pfirsiche in kleine Spalten schneiden und kurz von beiden Seiten auf den Grill legen.
3) Pizzateige ausrollen und mit einem Glas kleine Kreise ausstechen.
4) Etwas von der Paste auf den Teigkreisen verteilen, einen Pfirsichspalt darauflegen, Teig zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel gut zusammen drücken.
5) Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen und die Teigtaschen darin goldbraun ausbacken.
6) Auf etwas Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
7) Abrieb von 2 Limetten und den Saft von einer Limette mit dem Naturjoghurt verrühren. Nach Belieben mit etwas Zucker süßen.


P.S. All unsere Rezepte des Abends werden in den nächsten Monaten auf lidl-kochen.de in der Gerneküche präsentiert. Dann könnt ihr euch alle Rezepte im Detail ansehen. Ich bin schon mächtig gespannt!

Donnerstag, 16. Juli 2015

Wie aus gegrillten Calzoni kleine Samosa wurden - der Lidl GerneFood Swap


Wenn ich bei Freunden zum Grillen eingeladen bin, läuft eigentlich immer alles nach dem selben Schema ab. Die Einladung trudelt ein: "Jana, wir möchten am Abend in unserem Garten grillen. Jeder bringt was mit. Bist du dabei?" Keine Frage. Klar, bin ich dabei. Dann beginnt es in meinem Kopf zu rattern. Was könnte ich denn mal mitbringen, was ich nicht schon tausend Mal auf den Tisch gestellt habe, was zum Sommer passt, was herrlich unkompliziert zu essen ist und was trotzdem das gewisse Etwas hat. Ich liebe es neue Dinge auszuprobieren, neue Komponenten miteinander zu kombinieren. Und von wem kann man am ehesten auf eine ehrliche Meinung hoffen als von Freunden?


Wir bereiten Grillabende gerne gemeinsam vor. Treffen uns dann Nachmittags oder Abends, wenn die sommerlichen Temperaturen einigermaßen erträglicher werden, schnippeln zusammen Gemüse, richten Salate, Beilagen und Grillgut her. Dabei entstehen immer die lustigsten Gespräche. Typischer, ausgelassener Küchenplausch.
Wenn etwas nicht so gelingt, wie es geplant war, wird sich daran auch nicht lange aufgehalten. Was nicht passt, wird passend gemacht. Am Ende schmeckt immer alles köstlich und in geselliger Runde klingt der Abend (meist feuchtfröhlich) aus. Es gibt viele Abende an die ich mich immer noch gerne mit großem Schmunzeln zurückerinnere.


Genauso wie die Grillabende à la Janas Freunde & Co. KG lief auch der Gerneküche Food Swap von Lidl ab, bei dem ich vor kurzer Zeit zu Gast sein durfte. Die einzigen Unterschiede: Der Food Swap fand in Berlin, in einer wunderschönen verwunschenen Location statt und meine Freunde darf man an dieser Stelle durch super liebe Blogger-Kolleginnen, Kolja Kleeberg, Janina Uhse und das Spitzenteam drumherum ersetzen.
Es war wie eine große Sommersause unter Freunden in total lockerer Atmosphäre.


Wie es bei Grillpartys üblich ist, war auch beim GerneFood Swap geplant, dass jede Bloggerdame ihr liebstes Grillrezept mitbringt, dieses vor Ort zubereitet und im Laufe des Abends ein großer gedeckter Tisch voller Köstlichkeiten bereitsteht. Wie im Schlaraffenland stand dann das große Schlemmen und Durchprobieren an. Es war ein Fest!

Mit süßen Mini Calzoni vom Grill wollte ich zum Schlemmen beisteuern. Betonung liegt auf "vom Grill" und "wollte". Mit einem Sternekoch an der Seite bekommt man nämlich garantiert neue Ideen und so landeten die gefüllten Calzoni kurzerhand in einer großer Pfanne und wurden zu frittierten Samosa.
Mit einem Koch wie Kolja am Herd stehen und Teigtaschen beim Ausbacken zusehen? Kann man mal machen!


UNSER DUFTES MENÜ BEIM GERNEFOOD SWAP
Zitronen-Thymian-Butter
Garnelen-Avocado-Spieße mit Bruschetta
Schinken-Nektarinen mit Büffelmozzarella
Mini-Samosa-Calzoni
Birnen-Frischkäse-Leckerei
Ingwer-Orangen-Hühnchen-Spieße mit Karottensalat
Mediterrane Feta-Gemüse-Päckchen
Gegrillter Lachs in Honig-Senf-Marinade
Hühnchen-Gemüse-Spieße
Kartoffelsalat von Oma
Raffaello-Quark


Natürlich möchte ich euch nicht nur mit leckeren Fotos quälen (Naja, erstmal schon). Damit auch ihr in den Genuss meiner Mini-Samosa-Calzoni gefüllt mit gegrilltem Pfirsich und einer Aprikosen-Pistazien-Paste kommen könnt, tippe ich euch das Rezept dazu in den nächsten Tagen ab.

Außerdem habe ich noch ein Video für euch. Den ganzen Abend begleiteten uns zwei Kameramänner. Hier ist das super gelungene Ergebnis: Klick. Toll geworden oder? Ich bin begeistert!

Ein großes Dankeschön an die lieben Mädels, die das Event organisiert haben. Es war wundervoll!

Dienstag, 14. Juli 2015

Frozen Banana Yogurt am Stiel - die gesunde Eis-Alternative


Heiß, heiß, heiß. In unserer Dachgeschosswohnung werden am Wochenende wieder gefühlte 42 Grad erwartet. Morgens wie abends. Keine Ausnahme.
Ich war ehrlich gesagt froh über die leichte Abkühlung in den letzten Tagen, denn alles was an Körpertemperatur geht, ist mir doch wirklich zu warm. Es sei denn, ich liege im sommerlichen Bikini an einem großen Pool mit einem kühlen Getränk. Dann genehmige ich ausnahmsweise mal die hohen Temperaturen.


Während der extrem heißen Sommertage konsumiere ich enorm viel Eis, um es mir irgendwie angenehm zu machen. Klar, eigentlich ist es besser bei Hitze lauwarme Speisen und Getränke zu sich zu nehmen, doch damit kann ich mich einfach nicht immer anfreunden. Eis gehört zum Sommer einfach dazu.
Bei den vielen Eis- und gleichzeitig Kalorienbomben schreit es mir manchmal nach einer leichteren Variante, die man einfach so zwischendurch ohne schlechtes Gewissen genießen kann.
Für solche Fälle gibt es bei uns immer ein paar gefrorene Pinnchen Joghurt im Froster. Richtig gehört, ich fülle meinen Joghurt einfach in ein paar Einweg-Schnapsgläser, stecke einen hübschen Holzstiel rein und schon habe ich nach ein paar Stunden leckeres und gesundes Eis. Die 2 cl Pinnchen haben die perfekte Größe um sich mehrmals am Tag einfach einen kleinen Happen aus dem Gefrierfach zu holen.


FÜR 5 PINNCHEN EIS BRAUCHT IHR
150 g Naturjoghurt
1 reife Banane
Toppings nach Wahl (bei mir: Kakaonibs)
Holzstiele
Einweg-Schnapsgläser

1) Banane mit einer Gabel fein zermatschen.
2) Joghurt mit der zermatschten Banane gut verrühren.
3) Toppings nach Wahl auf den Boden der Pinnchen geben.
4) Bananenjoghurt auf die Pinnchen verteilen.
5) Holzstiel rein, einfrieren, fertig!

Ein ganz einfaches, schnelles und trotzdem oder gerade deswegen super leckeres Rezept.
Wirklich gut ist das Eis auch noch mit ein paar pürierten Kirschen oder Erdbeeren. Meine nächste Ladung Pinnchen mit Kirschpüree wartet bereits bei Minustemperaturen auf mich.


Dienstag, 7. Juli 2015

Kölnlights im Juli

Montagmorgens wenn ich das Büro betrete wird meine freudige Stimmung meist direkt getrübt, wenn ich erfahre, wie die Unternehmungen meiner Kollegen am Wochenende waren. Denn meist erfahre ich erst Montags was am Wochenende für Spitzenevents in Köln statt fanden. Super ärgerlich, wenn durch reines Unwissen und einfaches Fehlen von Informationen tolle Food-Events wie der Kölner Frühstücksmarkt an einem vorbeigehen.
Damit ich montagmorgens nicht mehr wehleidig werden muss (das ist man am Anfang der Woche doch eh schon), beuge ich jetzt vor und schreibe am Anfang des Monats immer eine Memo an mich selbst mit meinen persönlichen Must-Haves der Kölner Events.


BEN & JERRY'S MOVIE NIGHTS AM 09. JULI 2015
Für alle Film- und Eisliebhaber ein absolutes Muss - die Ben & Jerry's Movie Night. Es wird Eis verschenkt und der Film Birdman gezeigt. Alles Open Air und alles umsonst. Na, wenn Ben & Jerry's Eiscreme umsonst nicht schon alleine ein unschlagbares Argument ist?
Odonien, Kein Eintritt

KÖLNER LICHTER AM 11. JULI 2015
Romantik pur und farbenfrohe Fotos gibt es jedes Jahr garantiert bei den Kölner Lichtern. Ein Feuerwerk der Spitzenklasse vor der traumhaften Kulisse Kölns. Unbedingt einen Besuch wert!
Fast überall am Kölner Rheinufer, Kein Eintritt

BIERLAGER ERÖFFNUNG AM 18. JULI 2015
Kölns erster Craft Beer Laden öffnet am 18. Juli seine Pforten für alle Leute, die sich durch besondere Biere aus aller Welt testen möchten. Ich bin gespannt auf die verschiedensten Eindrücke und werde mir bestimmt das ein oder andere Fläschchen für heiße Sommertage gönnen.
Bonner Straße 38, Kein Eintritt

DAS SION SOMMERKINO
Ein Open Air Kino mit schwimmender Leinwand direkt am Rheinauhafen. In urlaubsähnlicher Atmosphäre werden hier den ganzen Sommer über täglich aktuelle Kinofilme und beliebte Klassiker gezeigt. Bei Einbruch der Dunkelheit geht es los. Am 13. Juli wird zum Beispiel der aktuelle Film Jurassic World gespielt, am 18. Juli gibt es Nostalgie mit Frühstück bei Tiffany und am 30. Juli kommen nicht nur Kinder mit den Minions auf ihre Kosten.
Rheinauhafen, Eintritt 8 €

STREET FOOD FESTIVAL AM 25. UND 26. JULI 2015
Das Street Food Festival freut sich einer immer größer werdenden Begeisterung in Köln und Umgebung. Auch in vielen anderen Städten Deutschlands gibt es mittlerweile das tolle Event, auf dem es köstliches Fast Food aus aller Welt zu entdecken gibt. Der Verkaufsschlager zur Zeit ist wohl Pulled Pork in allen Varianten, aber auch Vegetarier, Veganer und Menschen mit großem Hunger auf Süßkram kommen voll auf ihre Kosten!
Jack in the Box, Eintritt 2 € 


Die Fotos sind übrigens auf dem Christopher Street Day am Sonntag in Köln entstanden. Ich Dussel hatte natürlich meine Kamera nicht dabei. Zum Glück war mein Freund zur Stelle und hat mir netterweise ein paar Fotos zur Verfügung gestellt. Merci mon amour!


Habt es schön,
Jana