Mittwoch, 14. Januar 2015

Für gute Vorsätze: Selbst gemachte Apfelchips


Das neue Jahr ist jetzt schon wieder zwei Wochen alt. Wahnsinn, wie schnell die Zeit verfliegt.
Tatsächlich habe ich mir dieses Jahr gar keine wirklichen Vorsätze gesetzt. Nur Kleinigkeiten habe ich mir wieder ins Gedächtnis gerufen wie beispielsweise, dass ich endlich endlich endlich mal Éclairs selbst backen möchte! Und überhaupt habe ich mir erst ein einziges Mal bewusst etwas für das neue Jahr vorgenommen. Das ist jetzt schon vier Jahre her und wurde bis heute eingehalten. Ich bin nämlich wirklich so ein dickköpfiger Mensch. Wenn ich mir ein Ziel setze, dann erreiche ich das auch. Mit dem Kopf durch die Wand und komme was wolle :D

Auch wenn ich mir dieses Jahr keine großartigen Vorsätze gesetzt habe, mag ich sie. Denn das ungeschriebene Blatt Papier mit der Überschrift "2015" schenkt einem einen ungemein großen Motivationsschub. Ich wage zu behaupten, dass bei den meisten Personen eine gesündere Lebensweise auf der Liste steht. Egal ob mehr Sport, mehr trinken, gesünder ernähren oder weniger Alkohol - auf die eigene Gesundheit zu achten ist doch wirklich der Topseller unter den guten Vorsätzen.
Mit einem super leichten Rezept für selbst gemachte Apfelchips möchte ich euch alle bei den guten Vorsätzen unterstützen. Sie sind schön fruchtig, absolut lecker, gesund, süß und natürlich ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und den ganzen Kram. Ein wirklich toller Snack.


ZUTATEN FÜR EINE PORTION
1 roter Apfel
Zimt

1) Den Apfel mit Schale auf einem Gemüsehobel in sehr feine Scheiben schneiden.
2) Apfelscheiben mit etwas Zimt bestreuen und auf einem Gitterrost bei Umluft 100°C ca. 1 Std. lang im Backofen trocknen.
3) Die heißen Apfelchips komplett abkühlen lassen und anschließend unbedingt luftdicht verpacken. Sonst werden sie wieder weich.

Man kann den Apfel mit oder ohne Kerngehäuse hobeln. Bei Apfelchips stört mich das Kerngehäuse gar nicht, ansonsten kann der Apfel vor dem Hobeln noch mit einem Apfelausstecher entkernt werden.


Kommentare:

  1. Ahhh, ich liebe Apfelchips! Das ist gerade genau das richtige. Ich hab hier nämlich noch ein paar Äpfel rumliegen. :D Die werden wohl jetzt gleich dran glauben müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben wir dann wohl etwas gemeinsam ;) Ich mag sie auch total gerne!

      Löschen
  2. Ich Liebe Apfelchips. Habe heute erst eine Packung bei Lidl gekauft. Leider habe ich keine Umluft an meinem Billigen Ofen, dann trocknen die Apfelringe leider nicht richtig.

    Alles Liebe
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Umluft stelle ich mir das auch schwierig vor.. Schade. Aber die gekauften schmecken ja auch super gut :) Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Die sehen ja auf den 1. Blick täuschend echt aus! Wie richtige Kartoffelchips :) Sind sicher genauso lecker!!

    Obwohl ich mir keine guten Vorsätze vorgenommen habe, mache ich seit 2.1. Dinner Cancelling. Klappt ganz gut! Fühle mich wohler und nachdenken brauch ich auch nicht, was ich am Abend schon wieder essen soll :)))
    lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Abend nichts mehr zu essen tut sicher auch dem Geldbeutel ganz gut ;) Ich gehe leider immer ziemlich spät ins Bett und bekomme spätestens um 22 Uhr noch einmal richtig Hunger. Aber ausprobieren möchte ich das auch mal :)

      Löschen
  4. So einfach geht das mit Apfelchips? Ich hab noch zwei grüne Äpfel hier liegen, ob das wohl auch schmeckt? Ich liebe ja weiche Apfelchips ... vielleicht werd ich meine Verpackung dann nicht gaaaanz so luftdicht machen ;)
    Ich hab im letzten Jahr zum ersten Mal Windbeutel gemacht, das stand auch schon ewig auf meiner Liste. Von drei Versuchen ist zwar einer in die Hose gegangen, aber ich hab mich echt gefreut, dass es geklappt hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gehen wird das auch mit grünen Äpfeln. Kann mir nur vorstellen, dass die Chips dann etwas weniger süß und dafür etwas saurer sein werden. Aber das ist ja geschmackssache :)
      Windbeutel sind Éclairs ja sehr ähnlich. Dann hoffe ich mal, dass sie mir auch recht schnell gelingen werden :) Viele Grüße!

      Löschen
  5. Das ist eine super Idee. So einfach und genial. Wäre es nicht schon so spät, würde ich jetzt direkt welche machen. Das muss dann wohl auf morgen warten. Da auch auf meiner Vorsatzliste "eine gesündere Ernährung" steht, sind die Apfelchips der perfekte Kartoffelchipsersatz. Danke für die tolle Idee.

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) Ich bin gespannt wie sie dir schmecken!

      Löschen
  6. Sehr coole Idee. Gesund, einfach, lecker :)
    Muss ich auch unbedingt mal probieren!
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich auf jeden Fall :) Viele Grüße!

      Löschen
  7. Das sieht so lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!