Montag, 15. September 2014

Vegane Pflaumenmuffins mit Zimt


Wir haben immer noch viele Pflaumen im Haus. Kein Wunder, zur Zeit gibt es ja wirklich überall Äpfel und Pflaumen in Hülle und Fülle. Neben Marmelade und Mus (Rezept folgt), wurden die dunklen Früchte auch für leckere Muffins verwendet. Vegane leckere Muffins um genau zu sein. Die Kleinen kommen nämlich super ohne Butter und ohne Ei aus, ohne dass der Geschmack darunter leidet.
Ist es nicht schön, wenn man ab und zu komplett auf tierische Produkte verzichten kann? Hallo und herzlich willkommen gutes Gewissen!


ZUTATEN FÜR 8 STÜCK
190 g Mehl
60 g Puderzucker
15 g Rohrzucker (+ etwas mehr)
1/2 Tl Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
1/2 Tl Zimt (+ etwas mehr)
Prise Muskat
38 g Öl
190 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
4 Pflaumen

1) Mehl mit Puderzucker, Rohrzucker, Vanillezucker, Backpulver, Zimt und Muskat vermischen.
2) Öl und Mineralwasser dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
3) Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen.
4) Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und je eine Pflaumenhälfte draufsetzen.
5) Pflaumen mit etwas Rohrzucker bestreuen.
6) Bei Umluft 170°C etwa 20 Min. lang backen.
7) Die ausgekühlten Muffins mit etwas Zimt bestäuben.

Wundert euch nicht, die veganen Muffins werden nicht goldbraun wie man das sonst von Muffins gewohnt ist. Einfach mit der Stäbchenprobe nachsehen, ob sie durch sind.

Kommentare:

  1. Da meine Freundin seit ein paar Tagen vegan lebt, kommt mir das Rezept gerade recht. :D
    Muss ich unbedingt ausprobieren. ♥
    Vielen Dank für die tolle Idee. :)

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit kannst du ihr bestimmt eine Freude bereiten :)

      Löschen
  2. Sehr lecker, sieht auch richtig hübsch aus=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Bisher habe ich es gemieden, dass ich vegan backe, weil die Rezepte meistens eher kompliziert sind (im Gegensatz zu normalen). Aber Deines klingt so herrlich locker leicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Rezept ist wirklich idiotensicher ;) Es ist meiner Meinung nach sogar noch leichter als ein Nicht-veganes-Backrezept.

      Löschen
  4. Die sehen ja klasse aus! :) Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mhhh meine kamen gerade aus dem Ofen :)
    Wenn du sie bei Ober-/Unterhitze backst werden sie etwas bräuner.
    Durften tun sie schon mal wirklich lecker, bin schon gespannt auf den Geschmack !

    Grüße
    Eileen
    www.sweetandsugar.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Werde ich beim nächsten Mal ausprobieren :)
      Haben sie dir denn geschmeckt? :)
      Viele Grüße, Jana

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!