Mittwoch, 17. September 2014

Pflaumenmus mit Zimt


In meinem letzten Post habe ich ja bereits geschrieben, dass das Rezept vom Pflaumenmus folgt und tadaaa da ist es. Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen!
Das Pflaumenmus passt hervorragend zu Milchreis, Joghurt, Waffeln, Croissant, klassisch aufs Brot oder auch zu den veganen Pflaumenmuffins. Ein Klecks oben drauf schmeckt himmlisch. Ich spreche aus Erfahrung ;)
Wenn wir uns nicht selbst Mus oder Marmelade machen, kaufen wir sehr oft leckere, selbst gemachte Marmelade von einem Bauern aus unserer Heimatstadt. Die Gläschen vom Bauern sind auch immer ganz klassisch mit einem Stoffdeckchen am Deckel versehen. Ich kann mich nie überwinden, die Stoffdecken wegzuschmeißen. Sie sehen immer so niedlich aus und man weiß ja auch nie, wofür man sie eventuell noch mal gebrauchen kann. Diesmal habe ich ein Deckchen aus meiner kleinen Sammlung recycelt und mein Pflaumenmus damit etwas aufgehübscht. Sieht doch ganz süß aus oder? Hat sich das Nicht-Wegschmeißen endlich mal gelohnt.


ZUTATEN FÜR 6 GLÄSER
ca. 1,2 kg Pflaumen
500 g Gelier-Zucker 2:1
3 Tl Zimt
1 Zitrone

1) Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und grob klein schneiden.
2) 1 kg Fruchtfleisch abwiegen.
3) Pflaumen mit einem Pürierstab pürieren und mit Zimt verrühren.
4) Zitrone auspressen und zu den pürierten Pflaumen geben.
5) Gelier-Zucker unterrühren und die Masse unter ständigem Rühren aufkochen.
6) Unter ständigem Rühren ca. 4 Min. lang kochen lassen.
7) Pflaumenmus sofort in vorbereitete Gläser füllen, verschließen und für 10 Min. auf den Kopf stellen.

Kommentare:

  1. Mhh, das klingt herrlich.
    Uhh, eine Sammlerin :D Aber für's Foto hat sich das wirklich rentiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück bin ich sonst keine große Sammlerin :D

      Löschen
  2. Juhu.. da ist ja das angekündigte Rezept. *freu*
    Vielen lieben Dank dafür - wird auf jeden Fall nachgekocht. ♥♥

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne Selly. Ich bin gespannt wie es dir schmeckt :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!