Mittwoch, 20. August 2014

Eisteekuchen


Es klingelte an der Tür. Ich nahm ein sehr schweres Paket entgegen und es entpuppte sich als ein Paket voller Lipton Sparkling Eistee Flaschen und Dosen, die ich von trnd zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Mein allererster Produkttest für trnd.


Das Testpaket besteht aus fünf 1,25 Liter Flaschen Lipton Sparkling Classic, drei 1,25 Liter Flaschen Lipton Sparkling Peach, vier Dosen Lipton Sparkling Classic und zwei Dosen Lipton Sparkling Peach. Außerdem waren 20 Becher, drei Augenmasken und ein Quiz dabei.
Ihr seht richtig, eine Flasche hat bereits gut unseren Durst gelöscht ;)
Der Sparkling Eistee von Lipton ist ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk, das am besten eiskalt serviert werden sollte.
Mir schmeckt der Eistee wirklich sehr gut. Den Lipton Sparkling Eistee in Classic aus der Dose kenne ich schon seit Kindestagen. Nach dem Schwimmunterricht durfte ich mir oft eine Dose davon aus dem Getränkeautomaten holen. Neu war der Sparkling Eistee für mich allerdings in Pfirsich und vor allem aus der Flasche.
Als Kind hatte ich zunächst Berührungsängste mit kohlensäurehaltigem Eistee. Ich war Eistee einfach immer ohne Kohlensäure gewohnt. Oder Tee generell. Da der große Bruder aber immer von der Sparkling Variante geschwärmt hatte, wollte ich ihm als kleine Schwester natürlich nachahmen und gewöhnte mich sehr schnell an das Prickeln im Mund ;)


Ich wäre nicht ich, wenn ich meinen Sparkling Eistee Vorrat nicht auch zum Backen zweckentfremden würde. Durch einen einfachen Rührteig und etwas Obst ist dann dieser kleine Eisteekuchen entstanden.
Und da ich ja eh noch unsere neue Whirlpool JT 369 auf ihre Backkünste testen wollte, habe ich hiermit zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen. Nein Peta, in Wirklichkeit würde ich keine Fliegen schlagen!

ZUTATEN FÜR EINE 22 CM SPRINGFORM
200 g Mehl
150 g Zucker
100 ml Öl
100 ml Lipton Sparkling Peach
2 Eier
1/2 Pck. Backpulver
1/2 Pck. Vanillezucker
140 g Pfirsiche (aus der Dose)
Puderzucker

1) Alle Zutaten, bis auf die Pfirsiche, in eine Rührschüssel geben und gut verrühren.
2) Teig in eine gefettete Springform geben und gleichmäßig verteilen.
3) Pfirsiche darüber verteilen.
4) Bei 200°C Umluft etwa 30 Min. lang goldgelb backen (Stäbchenprobe!).
5) Nach dem Abkühlen aus der Springform lösen und mit etwas Puderzucker bestreuen.


Ich darf verkünden: Unsere Whirlpool hat den Test mit Bravur bestanden. Der Kuchen ist unheimlich saftig und locker. Er ist genau so geworden, wie ich das von unserem herkömmlichen Backofen gewohnt bin.
Für Haushalte in denen kein Platz oder kein Anschluss für einen Backofen vorhanden ist, ist das wirklich eine super Alternative! Ich werde sie mit Sicherheit noch öfters zum Backen verwenden :)

Kommentare:

  1. Liebe Jana, das ist mal ein erfrischend anderer Kuchen - ganz einfach und klingt interessant! Kann gut sein, dass ich den mal als spontanen Sonntags-Süß zaubere ;)

    Für trnd habe ich früher auch oft getestet, aber mittlerweile fehlt mir dafür einfach die Zeit.

    Ich wünsche dir einen tolle Woche und alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      der Kuchen ist wirklich super schnell und einfach gemacht. Wichtig ist nur, dass man wirklich einen Eistee mit Kohlensäure verwendet, da der Kuchen sonst nicht so locker aufgehen würde.
      Schade, dass dir für trnd die Zeit fehlt. Teilweise sind da ja echt sehr nette Projekte dabei :)
      Liebste Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Das ist ja mal eine witzige Idee.. Der Lipton Ice Tea ist mir immer vieeel zu süß und zu künstlich, aber im Kuchen bestimmt lecker.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Kuchen ist er echt lecker und ein Kuchen ganz ohne Zucker ist ja eh wie ein Winter ohne Kälte. Irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes ;)
      Viele Grüße,
      Jana

      Löschen
  3. Ein sehr lecker klingendes Rezept.. bislang kenne ich nur Limonaden-Kuchen, aber mit Eistee funktioniert das bestimmt auch hervorragend und wird lecker!
    Die Idee muss ich mir auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten und bei Gelegenheit ausprobieren.

    Dir noch einen schönen Abend!

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Selly! Mit Limonade kenne ich Kuchen auch. Bei meinem Eistee-Vorrat konnte ich aber nicht anders als das Ganze mal mit Eistee auszuprobieren. Und ich bin begeistert. Er ist sooo unglaublich saftig und locker :)
      Herzlichst,
      Jana

      Löschen
  4. Hey!
    Dein Blog ist einfach nur unglaublich schön! Du hast wirklich Spaß am bloggen, das sieht man einfach durch die ganze Mühe die du reinsteckst! :) Deine Rezepte und die Bilder dazu sind einfach toll! Mach weiter so :) Du hast auch einen neuen Leser gewonnen.. :)

    Ich finde aber, dass du mehr Leser verdienst! :( Ich mache gerade eine Blogvorstellung für Blogs, die noch nicht so bekannt sind und ich finde du musst mehr gesehen werden! Also schau doch mal bei mir vorbei, wenn du Lust hast? :)

    http://deardiarybrn.blogspot.de/
    Liebste Grüße, Karo ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Karo :) Freut mich sehr!
      Ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen :)
      Herzliche Grüße,
      Jana

      Löschen
  5. Deine Rezepte sind echt toll! Ich würde mich freuen, wenn du bei meinem Rezepte Link-Up vorbeischauen und eines deiner tollen Rezepte teilen würdest.

    Ich wünsche dir einen tollen Tag!!!
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh eine Namensvetterin :) Schön, dass dir meine Rezepte gefallen :)

      Löschen
  6. Ich lieeebe Eistee. Eigentlich bin ich absolute Wassertrinkerin, aber wenns dann doch mal was mit Geschmack sein soll, dann aufjedenfall Eistee :)

    Von Eisteekuchen hab ich noch nie gehört, muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Schönen Blog hast du und der Blogname ist total süß

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank. Ich hatte lange überlegt, wie ich meinen Blog nennen könnte, aber Herzkuchen passt einfach :)
      Herzlichst,
      Jana

      Löschen
  7. Ich mag Eistee, aber nur mit Zitronen, den Pfirsich finde ich immer zu grausig :D Dein Kuchen sieht prima aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Ich mag Pfirsich total gerne! Zitrone zwar auch. Aber Pfirsich ist mein Favorit :D Kommt aber auch immer auf die Sorte an ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!