Sonntag, 29. Juni 2014

Schoko-Bananen-Frühstück {Breakfast Lovers #1}


Ich habe mir überlegt, euch ab und an meine liebsten Frühstücks-Varianten unter der Kategorie "Breakfast Lovers" vorzustellen.
Frühstück ist nämlich meine allerliebste Mahlzeit des Tages und, wie man weiß, auch die wichtigste. Nichts geht über einen guten Start in den Tag.
Den Anfang macht heute ein einfaches Schoko-Bananen-Frühstück. Schnell zubereitet, aber super lecker. Die Kombination aus Banane und Müsli gibt einem genügend Energie, um gestärkt in den Tag zu starten.
Das Frühstück alleine macht meinen Morgen aber noch nicht perfekt. Ich habe euch folgend meine 5 besten Tipps für einen optimalen Start in den Tag aufgelistet:

1) Einfach aufstehen. Klingt blöd, stimmt aber. Der Schlummer-Modus ist morgens unser Feind. Je öfter wir ihn betätigen, desto schwieriger wird uns das Aufstehen fallen. Also, am besten direkt beim ersten Wecker-Klingeln: Raus aus den Federn!

2) Wasser. Direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser hilft mir besser wach zu werden. Außerdem braucht unser Körper nach dem Schlaf Flüssigkeit. Schließlich war er ja einige Stunden abstinent. Was ich auch jeden Morgen mache: Kaltes Wasser ins Gesicht spritzen. Frische-Kick und schnelles Wachwerden in einem.

3) Morgendliche Rituale. Rituale helfen einem besser in den Tag zu kommen und die Zeit nicht aus den Augen zu verlieren. Mein Ablauf sieht morgens so aus: Aufstehen, duschen, fertig machen, frühstücken, Handy updaten, raus aus dem Haus. Wenn ich nicht jeden Tag die gleiche Reihenfolge hätte, würde ich mit der Zeit wahrscheinlich gar nicht zurecht kommen.

4) Etwas erledigen. Wenn ich morgens noch ein paar Minuten Zeit habe, erledige ich immer etwas. Meistens räume ich dann auf oder sotiere schon mal die Wäsche. Wenn ich bei verbleibender Zeit einfach nichts tun oder Fernsehen würde, würde ich wieder zu müde werden.

5) Frühstücken. Unsere Energiespeicher sind über Nacht fast vollständig aufgebraucht. Also brauchen wir neue Energie. Sprich, wir müssen frühstücken. Bei mir gibt es täglich noch eine Tasse grünen Tee dazu. Lecker, gesund und macht wach.

Natürlich gibt es aber auch noch das Rezept zu meinem Schoko-Bananen-Frühstück.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
340 ml Hafermilch
60 g Erdnussmus (Crunchy)
2 TL reines Kakaopulver
3 EL Agavendicksaft
200 g Müsli (Haferflocken, Dinkelflocken, Amaranth, etc.)
2 reife Bananen

1) Hafermilch, Erdnussmus, Kakao und Agavendicksaft mit dem Stabmixer pürieren.
2) Müsli unterrühren und das ganze etwa 6 Min. ruhen lassen.
3) Bananen in Scheiben schneiden.
4) Müsli-Masse und Bananen abwechselnd in Gläser schichten.

Was sind eure Tipps für einen guten Start in den Tag?

Kommentare:

  1. Frühstück ist die Mahlzeit des Tages, das ich am wenigsten leiden kann! Ich freue mich aber immer, wenn ich neue, einfache Rezepte für den Morgen entdecke und sie ausprobieren kann - dementsprechend finde ich die Idee total klasse! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, da spaltet sich echt die Menschheit. Die einen lieben Frühstück, die anderen so gar nicht. Freut mich aber, dass dir die Idee gefällt :)

      Löschen
  2. Sehr gute Tipps, nur das mit dem Wecker kriege ich einfach nicht hin :D Allerdings stehe ich auch um halb sechs auf, früher als ich noch um sieben aufgestanden bin, da war ich auch mit dem ersten Wecker wach :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, halb 6 würde mir wahrscheinlich auch nicht gefallen :D Du ärmste. Da kann ich verstehen, wenn man noch liegen bleibt :D

      Löschen
  3. Ich liebe Frühstück! Und Bananen. Und Hafermilch. Und Haferflocken. Und Agavendicksaft. und vor allem: Erdnussmus :O Genau mein jeden Tag Frühstück also- herzlichst! Ich schmeiße noch immer alle möglichen Beeren mit drauf- noms. Und das ist dann schon mein Start in den Tag. Die Aussicht auf Kaffee und Frühstück ist mehr als ausreichend um mich aus dem Bett zu bekommen :}

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!