Freitag, 16. Mai 2014

Scones mit Lemon Curd


Zum allerersten Mal habe ich sie in der 5ten Klasse probiert. Unsere Englisch-Lehrerin wollte uns die englischen bzw. britischen Traditionen nahe bringen und gestaltete eine gewöhnliche Englisch-Stunde, nach britischen Traditionen, um. Nun gab es für uns kein Pausenbrot mehr sondern "cream tea".
Cream tea bedeutet soviel wie eine kleine Mahlzeit bestehend aus schwarzem Tee mit Milch und Scones mit Clotted Cream und Marmelade. Den schwarzen Tee mit Milch habe ich schnell wieder verdrängt. Denn diese Tradition gefiel meinen Geschmacksnerven gar nicht. Mein Tee bleibt lieber klar und ohne Milch. Doch das brötchenartige Gebäck namens Scones blieb in meinem Gedächtnis. Die Verbindung aus Gebäck, Clotted Cream und Marmelade gefiel mir auf Anhieb.
Leider sollte diese Begegnung zwischen mir und den Scones, in der 5ten Klasse, die erste und letzte Begegenung gewesen sein. Auf die Idee sie nachzubacken kam ich damals nicht, bei London-Reisen dachte ich nicht daran und in Deutschland begegnet man einem Lokal mit Scones sehr selten. Und so sollte es sein, dass ich nach etwa zwölf Jahren heute zum zweiten Mal in den Genuss kam Scones zu genießen.
Im Internet stolperte ich über ein Bild von Scones und schon packte mich die Lust sie nachzubacken.
Anders als in der Schule probierte ich sie heute jedoch nicht mit Erdbeermarmelade sondern mit Chivers Lemon Curd. Davon hatte ich nämlich noch ein Glas im Schrank. Ebenso tauschte ich die Clotted Cream gegen Crème Double. Mein Heißhunger musste schnell gestillt werden und da war es mir zu langwierig Clotted Cream selbst herzustellen. Crème Double ist eine gute Alternative für Clotted Cream.

ZUTATEN FÜR 8 SCONES
225 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Prise Salz
60 g kalte Butter
150 ml Milch
1 Eigelb

Lemon Curd
Crème Double

1) Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
2) Die kalte Butter grob in Stücke schneiden und mit der Milch zu der Mehlmischung geben.
3) Alles gut miteinander verkneten.
4) Teig auf einer, mit Backpapier ausgelegten, Fläche etwa 2-3 cm dick als Kreis ausrollen.
5) Ausgerollten Teig wie einen Kuchen in acht gleichgroße Stücke schneiden.
6) Teig-Dreiecke mit genügend Abstand zueinander auf ein Backblech legen.
7) Eigelb mit einem Esslöffel Milch vermischen und die Scones damit bestreichen.
8) Bei 180° Umluft etwa 15 Min. lang backen.
9) Gut abkühlen lassen.
10) Mit Crème Double und Lemon Curd servieren.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei euch entschuldigen, dass es so lange kein Lebenszeichen von mir gab. Ich hatte sehr viel Stress im Studium und habe mir danach noch eine Auszeit auf der Perle der Karibik - Kuba gegönnt. Kuba ist weit von Großbritannien entfernt und hat mit Scones überhaupt nichts zu tun. Daher sind hier kleine Impressionen fehl am Platz. Vielleicht folgen sie im nächsten Post ;)

Kommentare:

  1. Ich lieeebe Scones und habe auch schon selber gebacken, so lecker. Deine sehen wunderbar aus, tolles Fotos.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Das schöne an Scones ist auch, dass sie so wunderbar schnell gemacht sind. Da ist der spontane Heißhunger sehr schnell gestillt ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!