Samstag, 15. Februar 2014

Kleine Sachertörtchen


Wir alle kennen bestimmt die berühmte österreichische Spezialität - die Sachertorte. Als Kind habe ich mich in Salzburg im Café Sacher an einem wunderschönen, sonnigen Tag in sie verliebt.
Ich war fasziniert davon, wie es in dem Café aussah. Mein Stück Torte bekam ich auf einem silbernen Servierwagen zu meinem Tischlein geliefert und die Dame, die es mir reichte, war adrett in schwarz mit weißer Spitze gekleidet. Noch heute erinner ich mich an die edlen, dunklen Sitzgarnituren und den Klang des österreichischen Akzents, der von meinen Sitznachbarn zu mir drang.
All diese Erinnerungen galt es heute aufzufrischen. Ich habe mich zum ersten Mal an kleine Törtchen á la Sacher gewagt.


ZUTATEN FÜR 12 STÜCK
Rührteig
100 g Zartbitter Kuvertüre
4 Eier
100 g Paniermehl
160 g Butter
160 g Zucker
1 Pck. Vanille Zucker

Füllung
etwas Aprikosenmarmelade

Überzug
200 g Zartbitter Kuvertüre
60 g Zucker
100 ml Wasser

RÜHRTEIG
1) Muffinform etwas einfetten und mehlen.
2) Die Eier trennen.
3) Die weiche Butter in einer Schüssel cremig rühren.
4) Nach und nach 160 g Zucker und den Vanille Zucker hinzugeben.
5) Die vier Eigelb unterrühren.
6) 100 g geschmolzene Kuvertüre und das Paniermehl unterrühren.
7) Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
8) Teig in die Muffinform füllen.
9) Bei Umluft 160°C etwa 35 Min. backen.
10) Muffins kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

FÜLLUNG
1) Muffins halbieren (waagerecht).
2) Eine Muffinhälfte mit etwas Aprikosenmarmelade bestreichen und die andere Hälfte wieder draufsetzen.

ÜBERZUG
1) Wasser mit Zucker in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
2) Kuvertüre hinzufügen und unter Rühren schmelzen.
3) Die Muffins mit der Masse überziehen und trocknen lassen.

Ich habe meine Törtchen mit etwas weißer Schokolade verziert. Dazu habe ich einfach mit einem Messer etwas von einer weißen Schokolade abgeschabt und auf den Törtchen drapiert.


Kommentare:

  1. Sieht lecker aus und dein Blog ist überhaupt toll. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jana,
    die kleinen Törtchen sehen super lecker und total schokoladig aus, sehr hübsch! Die Idee mit der Muffinform ist super, wie Muffins sehen deine Törtchen aber wirklich überhaupt nicht aus sonder noch viiiel besser! :)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Mia :) Das Tolle daran ist wirklich, dass es genauso einfach wie Muffins backen ist, nur einen ganz anderen Effekt hat.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar. Vielen Dank für deine lieben Worte!